top of page

Zweite Heimniederlage

Adliswil konnte trotz Schlussspurt den Rückstand nicht mehr wett machen und verliert zum zweiten Mal diese Saison im Tal.


Der Start in die Partie gelang aber dem FCA vorzüglich. Bereits nach sieben Minuten zog Hasic von ca. zwanzig Metern ab, sein Schuss wurde von einem Ustemer Verteidiger unhaltbar für Gästekeeper Stierli abgelenkt zum 1:0. Zehn Minuten später jubelte Adliswil erneut, als Gashi seinen abgeprallten Eckball herrlich in die rechte hohe Ecke schlenzte. Allerdings wurde die Aktion wegen Offside zurückgepfiffen. Die Gäste kamen dann ebenfalls mit einem abgelenkten Schuss zum Ausgleich. Adliswil hatte zwar den Rest der ersten Hälfte relativ im Griff, konnte aber gegen vorne keine gefährlichen Aktionen generieren.

Auch in der zweiten Hälfte ging zu wenig in der Offensive. In der 56. Minute gingen die Gäste nach einem Freistoss in Führung, als Stürmer Bachmann die Hereingabe verwertete.


Adliswil kam erst sehr spät in die Gänge. Der eingewechselte Escobar Gallego brachte neuen Elan in die Mannschaft und hatte kurz nach seiner Einwechslung den Ausgleich auf dem Fuss, traf aber den Ball nicht sauber. Fünf Minuten danach war es wieder er, der mit einem Schuss von der rechten Strafraumecke das Tor nur knapp verfehlte. Auf der anderen Seite patzte die Adliswiler Defensive und Goalie Burkhalter konnte sich nicht entscheiden, ob er auf den Ball oder den heranstürmenden Stefanidis gehen will, worauf der Uster-Stürmer das dritte Tor für die Gäste erzielen konnte.


Adliswil kam zwar durch Ajredini in der Nachspielzeit nochmals heran, doch reichte dies nicht mehr, um die Niederlage abzuwenden. Ärgerlich zudem, dass Kuzmann kurz vor Schluss noch eine unnötige Grätsche auspackte und mit gelb-rot vom Platz musste. Ein weiterer Dämpfer für das ersatzgeschwächte Kader.



Meisterschaft 2. Liga interregional - Gruppe 4

FC Adliswil 1 - FC Uster 1 1:1 (2:3)

Sa. 21.10.23, 16:00 Tal; 110 Zuschauer

Schiedsrichter: Mihajlovic Filip; Lang Kevin, Reichmuth Nadine

Tore: 7' Lorik Hasic 1:0, 23' Patrick Schlatter 1:1, 56' Raphael Bachmann 1:2, 90' Andreas Stefanidis 1:3, 90'+3' Donik Ajredini 2:3

Bemerkungen: 90'+4'Ausschluss Berk Kuzman (Adliswil)


Adliswil: Burkhalter; Kuzman, Rexhepi (54' Bindi), Duarte, Grand, Wigger (68' De Nitti); Malacrida, Gashi, Özkiliç (68' Ajredini); Hasic (80' Escobar Gallego), Oberholzer (C)


Uster: Stierli; Lewis, Pupovci, Maccarrone, Barbosa (46' Ajeti); Wyndham, Pinnelli (85' Stefanidis), Schlatter (C), Smajovic (68' Cennerazzo); Klaric (78' Rüegg), Bachmann (68' Simtsakis)


Bruno Stäubli, 22.10.23

141 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Niederlage gegen Widnau

Adliswil verliert zu Hause gegen Widnau nach einem schwachen Auftritt. Trainer Pischedda musste auf seine beiden Torhüter Haberstroh und Burkhalter aufgrund Absenzen verzichten, weswegen Goalietrainer

Ein Nachmittag zum Vergessen

Adliswil scheitert auswärts an Lachen/Altendorf durch individuelle Fehler und einem effizienten Gegner. Die Spieler vom FCA waren bei Spielende frustiert und verärgert. Über den Spielverlauf, den Schi

Minimaler Lohn für beherzten Auftritt

Adliswil und Rapperswil-Jona trennen sich torlos unentschieden. Oberholzer und Eid hatten jeweils die Führung auf dem Fuss, Haberstroh hält dafür einen Penalty. Die U20 von Rapperswil-Jona steht zwar

Comments


bottom of page