top of page

Vorschau Rückrunde 2024

Aktualisiert: 7. März




Findet der FCA zum Siegen zurück?


Das Fanionteam vom FC Adliswil überwinterte in der 2. Liga interregional unter dem Strich auf Rang dreizehn mit sechzehn Punkten. Allerdings mit einem Spiel weniger, da das letzte Vorrundenspiel in Tägerwilen verschoben wurde. Das Nachtragsspiel steht nun am Samstag, 9. März 2024, um 16:00 im Tägermoos statt. Genau genommen beginnt also der FCA mit dem Vorrundenschluss, bevor es eine Woche später zum effektiven Rückrundenstart nach Dübendorf geht.


Ideal wäre natürlich, wenn es der Mannschaft gelingt, wie schon in der Vorrunde einen guten Start hinzulegen. Die Spieler um Trainer Gianmario Pischedda hatten dann aber einen bösen Herbst hinter sich, der mit einer Niederlagenserie in den letzten sechs Spielen endete. Daher war es nicht verwunderlich, dass das Team in der sehr ausgeglichenen Gruppe vier weiter nach hinten gereicht wurde. Die Abstände sind aber eng. Mit einem Sieg in Tägerwilen könnten sie sich gleich um vier Ränge nach oben verbessern.


Das Ziel von Pischedda ist es natürlich, den Klassenerhalt zu schaffen. Er erwartet eine zusammen geschweisste Truppe, die dieses Ziel verfolgen wird. In der Vorbereitung hat er wieder mit vielen Jungen aus den A-Junioren gearbeitet und sie auch in den Testspielen eingesetzt, da er wegen einigen Absenzen auf diverse seiner Stammkräfte verzichten musste. Es sollten aber, mit einer Ausnahme des länger verletzten Lennert Wigger (zwei bis drei Monate out), alle wieder Fit werden. Ansonsten gab es keine Veränderungen im Kader, das Team kann also mit einem vertrauten Setting in die Frühjahrsrunde einsteigen.

181 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page