top of page

Die Kraft der fremden Plätze

Adliswil gewinnt in Bazenheid dank dem Luckypunch von Oberholzer und ist damit auswärts weiter ungeschlagen.


FCA-Trainer Pischedda muss weiter auf seine Stammkräfte Benjamin Da Silva und Buqaj verzichten. Für Buqaj ist die Vorrunde gelaufen, die Adduktorenverletzung aus dem Weesen-Spiel dauert voraussichtlich bis Februar! Da auch noch Ajredini abwesend war, stellte Pischedda Wigger und Özkiliç ins zentrale Mittelfeld, Oberholzer rückte gegenüber dem Mittwoch-Heimspiel gegen Rapperswil-Jona wieder in die Sturmreihe neben Hasic. Immerhin konnten in der Verteidigung alle Stammspieler auflaufen.

Die bekannte Formation mit Alexandre Da Silva, Duarte, Bosbach, Grand und Bindi liess in der ersten Hälfte wenig zu, das Heimteam kam kaum zu nennenswerten Torgelegenheiten. Aber auch dem FCA gelang wenig nach vorne. Der grösste Aufreger war der Lattenschuss von Oberholzer nach zwanzig Minuten.


Im zweiten Durchgang zeigte sich das Spielgeschehen nicht wesentlich anders als im ersten. Beide Teams bekundeten Mühe, im letzten Drittel der Offensivzone den letzten Pass zu bringen. In der 80. Minute wurde Oberholzer von hinten im Bazenheider Strafraum gefoult, der Schiedsrichter pfiff, gab aber überraschend statt Elfmeter Freistoss für das Heimteam. Kurz vor Schluss konnte Oberholzer aber doch noch reüssieren. Der Freistoss vom eingewechselten Gashi wurde von Hasic abgelenkt und landete vor Oberholzers Füsse, der aus fünf Metern nur noch einschieben musste.


Der FCA zeigte eine gute Mannschaftsleistung und präsentiert sich mit diesem Sieg weiter auswärtsstark. Von den bisherigen vier Spielen in der Fremde konnten sie drei gewinnen und ein Unentschieden verbuchen. Dies brachte die Sihltaler in der Tabelle wieder nach vorne auf den fünften Rang. Nächsten Samstag steht das nächste Heimspiel an gegen Lachen/Altendorf. Die Märchler stehen mit nur zwei Punkten weniger als Adliswil auf Rang sieben. Man kann also ein heisses Duell erwarten.



Meisterschaft 2. Liga interregional - Gruppe 4

FC Bazenheid 1 - FC Adliswil 1 0:1 (0:0)

Sa. 30.09.23, 17:30 Uhr; Ifang, Bazenheid

Tor: 89' Robin Oberholzer

Bemerkungen: 20' Lattenschuss Adliswil Oberholzer


Adliswil: Burkhalter; Alexandre Da Silva, Duarte, Bosbach (C), Grand (70' Rexhepi), Bindi (70' Limani); Gashi, Malacrida, Wigger (55' Gashi), Özkiliç (85' De Nitti); Hasic, Oberholzer


Bazenheid: Aziri; Mamuti, Ott (C), Pasina, Romer; Jungblut (63' Obermayer), Bytyqi, Goli; Roth (63' Cakir), Pentrelli (78' Pfister), Zulic



Bruno Stäubli, 30.09.23

102 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Niederlage gegen Widnau

Adliswil verliert zu Hause gegen Widnau nach einem schwachen Auftritt. Trainer Pischedda musste auf seine beiden Torhüter Haberstroh und Burkhalter aufgrund Absenzen verzichten, weswegen Goalietrainer

Ein Nachmittag zum Vergessen

Adliswil scheitert auswärts an Lachen/Altendorf durch individuelle Fehler und einem effizienten Gegner. Die Spieler vom FCA waren bei Spielende frustiert und verärgert. Über den Spielverlauf, den Schi

Minimaler Lohn für beherzten Auftritt

Adliswil und Rapperswil-Jona trennen sich torlos unentschieden. Oberholzer und Eid hatten jeweils die Führung auf dem Fuss, Haberstroh hält dafür einen Penalty. Die U20 von Rapperswil-Jona steht zwar

Comments


bottom of page