Adliswil besiegt harmloses Amriswil

Der FCA gewinnt das Duell gegen den Tabellenletzten ohne grosse Mühe. Er rehabilitiert sich damit von der Auswärtsniederlage eine Woche zuvor in St. Gallen gegen KF Dardania.


Der Gast aus dem Thurgau begann zwar aufsässig und konnte das Spielgeschehen ausgeglichen gestalten. Adliswil hielt aber seinen Kasten so weit rein. Trainer Pischedda musste auf die beiden gesperrten Stürmer Eid und Hasic verzichten, wodurch Ajredini in die Startformation rückte. Dieser zeigte sich engagiert und wurde mehrmals verheissungsvoll lanciert, ehe er nach zwanzig Minuten, nach einer Hereingabe von Benjamin Da Silva, den Führungstreffer für das Heimteam erzielen konnte. Wenig später zeigte Gashi, dass nicht nur Ilir Buqaj Freistosstore für den FCA erzielen kann. Bei seinem Schlenzer aus etwa fünfundzwanzig Metern sah aber Gästehüter Germann unglücklich aus, dessen Abwehrversuch den Ball an die Latte und ins Tor lenkte.

Amriswil konnte nach der Pause keine Überhand gewinnen und wurde selten gefährlich. In einem Moment der Unkonzentriertheit der Adliswiler nützten sie aber die Gelegenheit, als Marinovic eine Flanke von rechts zum Anschlusstreffer einnickte. Deren Freude war aber nur von kurzer Dauer. Gashi wurde zwei Minuten später im Strafraum gelegt und Ilir Buqaj verwandelte den Elfmeter zum 3:1.


Pischedda wechselte seine beiden Stürmer aus, brachte Kobba für Gashi und Oberholzer für Ajredini. Oberholzer brauchte keine Angewöhnungszeit und versenkte den schönen Steilpass aus dem Mittelfeld fünf Minuten nach seiner Einwechslung zum 4:1. Als Zugabe reihte sich Lesi in die Torschützenliste ein, als er kurz vor Schluss eine Flanke von Zangger mit dem Kopf vollendete.


Der FCA steht eine Runde vor der Winterpause mit zwanzig Punkten auf Rang neun im breiten Mittelfeld. Rang zwei ist nur vier Punkte entfernt, der Strich sechs. Nächsten Samstag sind die Sihltaler bei Rorschach-Goldach zu Gast, die ebenso zwanzig Punkte aufweisen und einen Rang vor dem FCA stehen. Ein spannendes Abschlussspiel steht also an.



Meisterschaft 2. Liga interregional, Gruppe 5

FC Adliswil 1 - FC Amriswil 1 5:1 (2-0)

Sa. 19.11.2022, 16:00 Tal; 80 Zuschauer

Schiedsrichter:

Tore: 21' Donik Ajredini 1:0, 34' Adhurim Gashi 2:0, 66' Mateo Marinovic 2:1, 69' Ilir Buqaj (P) 3:1, 77' Robin Oberholzer 4:1, 89' Arbon Lesi 5:1

Bemerkungen: 90+1' Penalty Amriswil


Adliswil: Haberstroh; A. Da Silva (79' Zangger), Bindi, Bosbach (C), Lesi, Hoheneck (66' Springmann); I. Buqaj, A. Buqaj, B. Da Silva (85' Grand); Gashi (72' Kobba), Ajredini (72' Oberholzer)

34 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen